Reisen

Neben dem Schreiben ist Reisen eines meiner liebsten Hobbys. Reisen macht den Kopf frei vom Alltag und fördert die Kreativität. So geht es zumindest mir. Meine Lieblingsorte und Inspirationsquellen möchte ich euch im Folgenden näher vorstellen.

Trafalgar Square LondonLondon erleben

London hat mich schon immer magisch angezogen. Gründe gibt es viele: die historischen Bauwerke wie Tower und Buckingham Palace, die Grünanlagen wie Hyde Park oder Green Park, die lebendigen Viertel wie Camden Town oder Hans Town, ein Spaziergang an der Themse vom MI6 Building bis zur Tower Bridge, ein Streifzug durch die Nobelviertel Primrose Hill oder Belgravia… Es gibt viel zu entdecken. Auch für den, der nur wenig Budget hat. So sind viele der großen Museeen wie das Naturhistorische Museum oder das British Museum kostenlos. Und umsonst sind auch die Changing of the Guards Spektakel am Buckingham Palace sowie die Horse Guards Parade. Die Mischung aus Geschichte und Moderne und nicht auch zuletzt die Größe und das Potenzial haben meine Fantasie befeuert. Nicht umsonst spielt mein aktueller London Krimi Mord im Green Park in London.

Weitere Informationen: London

Gran Canaria

Neben London hat mich auch insbesondere meine Reise nach Gran Canaria sehr beeindruckt. Schöne Strände mit feinem Sand, die Dünen von Maspalomas, das farbenfrohe Puerto de Mogán und die schroffen Felsen Roque Nublo und Roque Bentayga im Inselinneren haben mich so sehr gefangengenommen, dass ein zweiter Roman daraus geworden ist: Sommer auf Gran Canaria. Diesmal handelt es sich nicht um einen Krimi, sondern um eine humorvolle Liebesgeschichte. Da ich mich sehr für Geschichte interessiere, habe ich auch ein paar Impressionen über die Altkanarier in das Buch integriert. Besonders beeindruckt hat mich der Cenobio de Valerón, eine beeindruckende Anlage im Norden der Insel. Ich weiß schon jetzt, dass ich wieder dorthin möchte – und wer weiß, vielleicht gibt es ja auch irgendwann eine Fortsetzung für meinen Liebesroman.

 

Reisen – mein liebstes Hobby

Reisen bedeutet für mich: Tasche packen und auf in ein Abenteuer. Ich versuche, dabei immer so viel wie möglich zu Fuß zu erleben. Mir das Elbsandsteingebirge zu erwandern. London zu Fuß zu entdecken – oder auch andere Metropolen wie Prag, Berlin, und viele mehr. Museen oder Schlösser von Innen zu sehen ist mir dabei nicht unbedingt wichtig. Mir reicht es oft, lediglich die prachtvolle Fassade von Schloss Sanssousci in Potsdam oder die Eremitage in Bayreuth anzusehen, ohne jeden einzelnen Porzellanteller zu bestaunen. Was mich aber wirklich reizt, sind Burgen aus aller Welt. Je wehrhafter und abgelegener, desto besser.

Meine Lieblingsburgen

  • Burg Eltz an der Mosel
  • Die Marksburg am Rhein
  • Die Prager Burg in Tschechien
  • Schloss Chillon am Genfer See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.